Ein kurzes Lebenszeichen von mir… 😊 Tut mir leid, dass ich schon so lange nichts mehr geschrieben habe, aber die letzten Wochen waren einfach ganz schön anstrengend.

Zum einen haben wir es sehr genossen zusammen mit unserer Familie Weihnachten zu feiern. Dieses Jahr hat unser Schatz auch schon viel mehr am Fest teilnehmen können und es macht einfach so viel Spaß, zu sehen, wie riesig er sich freut beim Auspacken der Geschenke und das erste Spielen damit. Auch die Adventszeit insgesamt erleben wir nun mit den Augen eines Kindes. Plötzlich wird das Anzünden der Kerzen am Adventskranz wieder zu einem ganz besonderen Erlebnis oder das tägliche Türchen öffnen am Adventskalender ein Riesenspaß.
Zwischen den Jahren haben wir uns dann ein paar schöne Urlaubstage zu dritt gegönnt und Ausflüge gemacht.

Zum anderen ging es dann direkt am ersten Arbeitstag im neuen Jahr mit dem Arbeits- und Kitaalltag wieder los. Ich arbeite 3 Tage die Woche und ich muss sagen, die Arbeit, Kind und Beziehung unter einen Hut zu bekommen ist schon nicht einfach. Teilweise bin ich so müde, dass ich auch nicht immer alles schaffe, was ich mit meinem Kleinen vorhatte. Es tut mir dann leid, wenn wir es doch nicht zum Spielplatz oder Ähnlichem geschafft haben, aber auch meine Akkus sind mal leer. Oft sehen unsere Tage auch so aus, dass wir nach Feierabend, Essen kochen und Küche aufräumen etc. erst gegen 21 Uhr fertig sind. Dann sind mein Mann und ich manchmal so müde, dass wir einfach nur noch ins Bett fallen. Als Paar muss man dann schon aufpassen, dass man sich auch mal wieder Zeit für sich nimmt. Wir möchten es nun versuchen, mind. 2 x im Monat zusammen auszugehen. Wir haben genug Babysitter. Wir müssen sie nur fragen.
Als ich als Au Pair in den USA arbeitete, haben meine Gasteltern 1 x pro Woche eine Date Night eingeplant. Sie sind dann immer Essen gegangen und ins Kino. Ich fand das toll und es tat den beiden gut.
Genau das möchten wir auch für uns. Einfach ein paar Stunden eine Auszeit vom Alltag und von seinen Verantwortungen nehmen und schon laden sich die Akkus wieder auf und man kann wieder viel entspannter mit allen Alltagsproblemen/-problemchen umgehen. So kann man auch wieder viel intensiver das Familienleben genießen. 🙂


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.