Schatz, lass‘ uns schwanger werden!

Ein unbeschreibliches Gefühl, wenn man zusammen mit seinem Partner beschließt, eine Familie zu gründen. Wenn dann der Schwangerschaftstest (oder die 20 Schwangerschaftstests, weil man es einfach nicht glauben kann 😉) ergibt, dass es geklappt hat, schwebt man auf Wolke 7. Die Bestätigung des Frauenarztes und die Ausstellung des Mutterpasses machen Weiterlesen…

Tagebuch

Was ich in jedem Fall empfehle ist, ein Tagebuch über eure Schwangerschaft, die Geburt und die erste Zeit mit eurem Baby zu führen. Das sind so wertvolle Erinnerungen, die ihr dadurch für immer festhalten könnt. Es beginnt mit der Schwangerschaft während der ihr Woche für Woche so viel Schönes erlebt Weiterlesen…

Geburtstermin verraten?

Den genauen Termin verraten oder nicht? Unser Arzt riet uns dazu, allen einen Entbindungstermin (ET) mitzuteilen, der ein paar Wochen nach dem tatsächlichen ET ist (natürlich müsst ihr eurem Arbeitgeber den tatsächlichen ET mitteilen 😉). Viele Familienmitglieder und Freunde, auch wenn es nur gut gemeint ist, fragen dich bereits Wochen Weiterlesen…

Vorsorgeuntersuchungen

In der ersten Zeit der Schwangerschaft habt ihr alle 4 Wochen einen Termin beim Frauenarzt, in der Endphase dann alle 2 Wochen. Natürlich gibt es gerade im 1. Trimester viele Vorsorgeuntersuchungen, die man freiwillig machen lassen kann. Z.B. Nackenfaltenmessung, um zu erfahren, ob dein Baby eventuell einen Gendefekt hat. Ich Weiterlesen…

Umstandsmode

Für Umstandsmode kann man natürlich ein kleines Vermögen loswerden. Das muss aber nicht sein. Ich habe mir 3 lange Umstandshosen, 2 kurze Hosen, ein paar T-Shirts und Kleider gekauft. Für zu Hause habe ich mir noch bequeme Umstandsleggings besorgt. Ein Vorteil im Hochsommer schwanger zu sein, war, dass man nicht Weiterlesen…

Sport

Mir hat es so gutgetan, mich auch in der Schwangerschaft zu bewegen und fit zu bleiben. Ich habe spezielle Schwangerschaftsgymnastik gemacht und bin jeden Tag mindestens 30 Minuten spazieren gegangen. Viele Schwangere schwören auch auf Yoga, weil man gerade hier viele Atemtechniken lernt, die einem bei der Geburt helfen. Das Weiterlesen…

Geburtsvorbereitungskurs

Die Geburt rückt näher und eure Gedanken beschäftigen sich immer mehr mit der Geburt. Vielleicht habt ihr das Glück und eure Nachsorgehebamme bietet Geburtsvorbereitungskurse an. Wenn nicht, gibt es ausreichend Angebote und ihr findet sicher einen für euch passenden Kurs. Erkundigt euch einfach mal in Geburtskliniken. Dort findet ihr meistens Weiterlesen…

Checkliste Kliniktasche

Checkliste Kliniktasche

In den letzten Wochen der Schwangerschaft denkt man sehr oft an die Geburt. Den besten Tipp, den ich euch geben kann: Hört euch keine Horrorgeschichten von anderen Frauen an, die ein negatives Geburtserlebnis hatten. Das bringt nichts! Ihr macht euch nur Sorgen und Stress. Die Geburt eures Kindes wird euer Weiterlesen…